_
Bruderschaft St.Sebastianus 1471 u.St. Marien 1516
Lobberich e.V._____________________www.bruderschaft-lobberich.de
Struktur

+++ 500 Jahre +++ 500 Jahre +++ 500 Jahre +++ 500 Jahre +++

 Aktuelles     Vorstand      Programm   Geschichte    Soziales     Kontakt

 

Das Präsidium des Bundes

Hochmeister
Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm
 
Bundesschützenmeister
Emil Vogt
 
Bundespräses
Msgr. Robert Kleine
 
Stellv. Bundesschützenmeister
 
    Walter Finke
    Wolfgang Genenger
 
Bundesschatzmeister
Peter-Olaf Hoffmann
 
Stellv. Bundesschatzmeister
Kunibert Kellermann
 
Bundesjungschützenmeister
Stephan Steinert
 
Stellv. Bundesjungschützenmeister
Torsten Bogedain
 
Bundesjungschützenpräses
Wolfgang Pütz
 
Diözesanbundesmeister
 
    Aachen: Josef Mohr
    Essen: Peter Keime
    Köln: Wolfgang Kuck
    Münster: Bernhard Heitkamp
    Paderborn: Eberhard Banneyer
    Trier: Hubert Mohr
 
Bundesschießmeister
Hans-Dirk Coppeneur
 
Stellv. Bundesschiessmeister
Detlev Rieck
 
Bundesfahnenschwenkermeister
Oliver Bröckling
 
Organisationsleiter
Heinz-Gerd Bachus
 
Vorsitzender des Finanzausschusses
Josef Cremer
 
Vorsitzender Ausschuss für karitative Aufgaben
Karlheinz Kamps
 
Justiziar, Ausschuss Satzung
Hermann-Josef Pierenkemper
 
Stv. Justiziar
Hans-Josef Busch
 
Pressesprecher des Bundes
Rolf F. Nieborg
 
Vorsitzender Ausschuss für Brauchtum und Geschichte
Horst Thoren
 
Diözesanvertreter
 
    Aachen: Karl-Heinz Körner, Hans-Willi Pergens
    Essen: Dr. Heinrich Weyers
    Köln: Robert Hoppe, Dietmar Vetterling
    Münster: Werner Aselmann, Helmut van den Berg
    Paderborn: Georg Dressler, Franz Heinrichsmeier

    Trier: Jürgen Rausch, Lothar Zingen

Bezirksebene


Jede Bruderschaft des Bundes ist einem Bezirksverband eingegliedert. Die Grenzen der Bezirksverbände haben sich bei ihrer Gründung vielfach an die katholischen Dekanatsgrenzen anlehnt. Die Bezirksbundesmeister als Vorsitzende bilden die wichtigsten Informationsvermittler zwischen Bund und Bruderschaften. Da viele Bruderschaften an der jährlichen Bundesvertreterversammlung nicht teilnehmen können, sind sie auf die Weitergabe der Informationen durch die Bezirksbundesmeister angewiesen. Der Bezirksverband wird durch den Bezirksvorstand geleitet, dem die typischen Funktionsträger Bezirksbundesmeister, -geschäftsführer, -kassierer, -schießmeister mit den jeweiligen Stellvertretern angehören. Für die geistliche Betreuung und Beratung wird durch die jeweiligen Diözesanbischöfe gemäß den kirchenrechtlichen Regelungen ein Bezirkspräses ernannt.

In den Bezirksverbänden, die nur wenige Mitgliedsbruderschaften aufweisen, gehören die Brudermeister dem Vorstand als geborene Mitglieder an. In den größeren Bezirksverbänden bilden die Brudermeister mit dem Bezirksvorstand den Bruderrat, der damit gleichsam die Mitgliederversammlung bildet.

Die Veranstaltungen, die nahezu in jedem Bezirksverband jährlich stattfinden, sind das Bezirksschützenfest mit Ermittlung des Bezirkskönigs und der Bezirksprinzen und –schülerprinzen, die Bruderratssitzung und der meist in der etwas ruhigeren Winterzeit stattfindende Einkehrtag, bei dem religiöse und auch praxisorientierte Referate der Weiterbildung in den Bruderschaften dienen. Für die Sportschützen steht die Bezirksmeisterschaft als Qualifikation für die Diözesanmeisterschaft auf dem Programm.

Aus dem
http://www.bund-bruderschaften.de/  Übernommen.
 
Bruderschaft St. Sebastian 1471 und St. Marien 1516 Lobberich e.V.